Leimfarbe

Bis in die 60er Jahre waren Leimfarben in den alten Bundesländern die gebräuchlichen Innenfarben, in den neuen Bundesländern noch bis zum Mauerfall. Durch die Verbreitung von verarbeitungsfertigen Kunststoffdispersionsfarben verschwanden Leimfarben trotz all Ihrer Vorteile zunehmend vom Markt. Die Bindemittel früherer Leimfarben waren hauptsächlich Knochen-, Stärke- und Lederleime. KREIDEZEIT Leimfarbe enthält als Bindemittel Methylcellulose. Diese ist frei von Konservierungsmitteln und Entschäumern und damit besonders gut für Allergiker geeignet. Leimfarbenanstriche sind hoch diffusionsoffen und haben damit positive Auswirkungen auf das Raumklima.

Leimfarbe

Leicht zu verarbeitende und hervorragend deckende, matte Wandfarbe für den Innenbereich. Ideal geeignet für Anstriche im Deckenbereich, Stuckarbeiten und auf Untergründen die einen spannungsarmen Anstrich erfordern. Besonders für Allergiker geeignet, Ökotest „Sehr gut“